Neues Vorstandsmitglied in den Vorstand gewählt

Wolfgang Orscheschek Wolfgang Orscheschek

 

Wolfgang Orscheschek, Erster Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Duisburg, Direktion Gefahrenabwehr und Einsatz
Leiter Polizeiwache Rheinhausen wurde in jetzt in einer Vorstandsitzung in den Vorstand gewählt.

 

Er tritt die Nachfolge von Klaus Grützemann an und wird uns in unserer Arbeit tatlräftig unterstützen.

 

 

Herzlich willkommen und auf eine gute Zusammenarbeit

 

Diethelm Salomon - Vorsitzender und

die Mitglieder des Vorstandes

Nordrhein-Westfälische Polizei-Stiftung beim MIK NRW
Friedrichstr. 62-80 - 40217 Düsseldorf

Klaus Grützemann, langjähriges Vorstandsmitglied geht in seinen wohlverdienten Ruhestand

Klaus Grützemann, Diethelm Salomon Klaus Grützemann, Diethelm Salomon

Der Ruhestand hat so viel mit Ruhe zu tun, wie der Verstand mit stehen."

© Hermann Lahm (*1948), Texte in Gedichtform, Prosa, Aphorismen

 

Klaus Grützemann geht in seinen verdienten Ruhestand.

 

Damit verlässt uns wieder ein Kollege, der die heutige Polizeistiftung wesentlich mitgeprägt hat.

 

Wir bedanken uns bei Klaus für seine liebenswerte Art und sein Engagement in allen Belangen der Polizeistiftung und zum Wohle aller verletzten Kolleginnen und Kollegen oder deren Angehörigen.

 

Wir wünschen Klaus Grützemann  weiterhin beste Gesundheit und einen guten Start in eine neue Lebensphase!"

 

 

Diethelm Salomon - Vorsitzender und

die Mitglieder des Vorstandes

Nordrhein-Westfälische Polizei-Stiftung beim MIK NRW
Friedrichstr. 62-80 - 40217 Düsseldorf

"Nehmt den Reichen und gebt den Armen", unter diesem Motto stand in diesem Jahr die 10. Benefizgala

Dance Company Musical Robin Hood Dance Company Musical Robin Hood

Bei ihrer zehnten Benefizgala am 04. und 05.12. in Bad Dürrheim wurden die singenden und tanzenden Polizisten der Dance Company der Polizei NRW ihrem Ruf wieder mehr als gerecht … so ist es in den Pressestimmen zu lesen.

 

Rüdiger Kelm inszenierte als Regisseur die mitreißende Show. In vielen Proben studierten die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten wirklich professionell das Musical Robin Hood ein. Leider konnte der Gründervater aus gesundheitlichen Gründen nicht selbst teilnehmen. Aber die Dance Company machte ihrem Gründer in Bad Dürrheim alle Ehre.

 

Unsere/seine Jungs und Mädels aus NRW haben "Robin Hood" mit viel Herz und Seele zum Leben erweckt. Als Zuschauer war Gänsehaut angesagt. Die Arbeit die dahintersteckt - man kann nur sagen Hut ab - so alles neben der täglichen, oft schweren und belastenden Arbeit, die sie verrichten. Viel Freizeit haben sie dafür investiert. Die ertanzten Spenden kommen der Polizeistiftung NRW und der Polizeistiftung Baden-Württemberg zu Gute - diese geben es wieder zurück an Polizisten und Polizistinnen, die in Not geraten sind - durch Krankheit, durch einen schweren Unfall oder durch ein traumatisches Erlebnis.

 

Von der Polizeistiftung NRW und der AGSV Polizei NRW einen herzlichen Dank an alle Beteiligten - insbesondere auch an die Familie Schrenk aus Bad Dürrheim/Waldeck-Klinik, die sich immer wieder für die Kolleginnen und Kollegen einsetzt. In allen Beteiligten steckt ganz gewiss auch ein Robin Hood.

 

Ein paar Pressestimmen

 

Stehende Ovationen für Robin Hood

 

Kulinarischer und musikalischer Genuss

 

Kultur trifft Kulinarisches

 

Weitere Artikel

Tanzende Polizisten begeistern wieder

 

Respekt vor Benefizgala

Hauptschwerbehindertenvertretung der Polizei in den Vorstand der Polizeistiftung gewählt

In einer Sitzung des Polizeihauptpersonalrates wurde die Hauptvertrauensperson für schwerbehinderte Menschen in der Polizei, Erika Ullmann-Biller in den Vorstand der Polizeistiftung des Landes NRW gewählt. Sie wird die Polizeistiftung tatkräftig unterstützen. Gemeinsam für Kolleginnen und Kollegen in Not.

Verabschiedung unseres langjährigen Vorstandsmitgliedes Wilfried Albishausen

Wilfried Albishausen Wilfried Albishausen

Wilfried geht in seinen verdienten Ruhestand.

 

Damit verlässt uns ein Kollege, der die heutige Polizeistiftung wesentlich mitgeprägt hat.

 

Wir bedanken uns bei Wilfried für seine liebenswerte Art und sein Engagement in allen Belangen der Polizeistiftung und zum Wohle aller verletzten Kolleginnen und Kollegen oder deren Angehörigen.

 

Wir wünschen Wilfried Albishausen weiterhin beste Gesundheit und einen guten Start in eine neue Lebensphase!"

 

 

Diethelm Salomon - Vorsitzender und

die Mitglieder des Vorstandes
Nordrhein-Westfälische Polizei-Stiftung beim MIK NRW
Friedrichstr. 62-80 - 40217 Düsseldorf

Big Band des Landespolizeiorchesters NRW bei Jubiläumsveranstaltung des Arbeitgeberverbandes Zement und Baustoffe e. V. Beckum

Anlässlich des 150. Jubiläums der Vortragsreihe „Höxberg-Gespräche“ am 03.09.2014 in Beckum, die seit 40 Jahren existiert, hat der Arbeitgeberverband Zement und Baustoffe e. V. Beckum eingeladen. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der  Big Band des Landespolizeiorchesters NRW begleitet.

 

Unter der Leitung von Scott Lawton hat die Big Band den Veranstaltungssaal mit seinen 500 Zuhörerinnen und Zuhörer zum „Kochen“ gebracht und in beste Stimmung versetzt. Die Musiker waren äußerst engagiert und mit großem Temperament bei der Sache - die Jubiläumsveranstaltung war ein voller Erfolg, so ist es aus dem Teilnehmerkreis zu hören.

 

Herr Dr. Jürgen Winkelmann, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes Zement und Baustoffe e. V. übergab in dieser Veranstaltung dem stellv. Vorsitzenden der Polizeistiftung Nordrhein-Westfalen, Herr Volker Huß einen Scheck in Höhe von 3000 €, um den Polizeieinsatz für die Bürgerinnen und Bürger in NRW zu würdigen. Die Polizeistiftung sagt herzlichen Dank und wird diese Zuwendung gemäß der Satzung sinnvoll einsetzen.

KiJu- der Gepard - ein Song für KiJu

Flyer KiJu-der Song Flyer KiJu-der Song

Kinder und Jugendliche sollen Spaß an Bewegung haben! Im Behindertensport finden sie ein großes Angebot - von Spiel und Bewegung in Gruppen und auf Freizeiten oder Sportfesten, über das regelmäßge Training bis hin zur Teilnahme an Wettkämpfen. Gerade Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung haben im Sport die Möglichkeit, einen Ausgleich zum Alltag, zur Schule oder zu Ausbildung zu schaffen und sich mit Gleichaltrigen auszutauschen.

Die Band Tontopf (Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung der Polizei) hat unserem Maskottchen einen Song auf den Leib geschneidert, Der Song handelt von KiJus Aktivitäten im Sport, zu denen laufen, tanzen und spurten gehören. Auch behinderte Kinder von Polizeibeschäftigten sind im BSNW organisiert und werden dort sportlich gefördert. Die Produktion wird auch einen musikpädagogischen Ansatz gerecht. Weitergehend erfüllen die einzelnen „Tracks“ die Voraussetzungen für die Bezeichnung „Universelles Design“ (im Bereich: Lernen)    Unterstützt wird das Projekt von:Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW, dem BSNW, der Polizeistiftung NRW und Hauptschwerbehindertenvertretung der Polizei NRW